Archiv der Kategorie 'True Crime'

Ed Gein (2007)

Der reale Fall des psychopatischen Backwood-Killers Ed Gein, der seine Opfer nicht nur brutal verstümmelte, sondern ihnen auch die Gesichtshaut abzog und sich selbst als eine Art Maske aufsetzte, diente als Inspirationsquelle für wirklich packende Horrorfilme wie Texas Chainsaw Massacre. Deswegen könnte man von einer Neuverfilmung als Tru-Crime-Horror, noch dazu mit Ex-Jason Kane Hodder in der Hauptrolle eigentlich einiges erwarten. Doch Regisseur Michael Feifer verbockt das ganze vollkommen. Mit der echten Mordserie hat die Story kaum mehr etwas zu tun, Morde und beteiligte werden frei dazu erfunden. Statt die Story dadurch interessanter gestalten zu können, werden langweilige Story- und Charakter-Klischees eingeführt, die wirklich nur zum Gähnen anregen. Die 90 Minuten werden vor allem mit Mono- und Dialogen gefüllt, die das Geschehen noch einmal wiederholen und zusammenfassen. Die Charaktäre sind dermaßen flach, dass man wirklich allen nur den Tod wünschen kann. Leider bleibt der Bodycount aber begrenzt. Alles ziemlich Schade für Kane Hodder, der wirklich ein besseres Karriere-Ende verdient hätte. Feifer baut zwar ein paar Anklänge an Jason ein, doch das rettet auch nichts mehr. Fazit: so gelangweilt hab ich mich im Kino schon lange nicht mehr. „Ed Gein“ erinnert eher an C-Thriller aus den 80ern, als an einen modernen Horrorfilm. Dringend meiden!

Ed Gein in der OFDB