Army of the Dead (2008)

Army of the Dead versucht beim unbedarften Videothekenbesucher einerseits mit dem inzwischen überhand nehmenden „of the Dead“ im Titel an Romero, und mit Titel, Aufmachung und Hinweis auf der Hölle an den genialen „Armee der Finsternis“ zu erinnern. Vorsicht! Es handelt sich dabei um unansehbaren Schrott, der über solche Wiedererkennungseffekte versucht armen Horrorfans Geld aus der Tasche zu ziehen! Zwar gibt es auch hier eine Skelettarmee, die aber tricktechnisch noch um einiges schlechter in Szene gesetzt wurde als in Army of Darkness von 93. Jede Form von Humor geht „Army of the Dead“ ab, Brutalität, Grusel oder Spannung sucht man ebenfalls vergeblich. Hände weg!

P.S.: Ach ja, die Story: Eine Handvoll Studenten fährt mit ihrem Professor in die Wüste, hört von einem verfluchten Schatz, sucht ihn und findet eine Skelett-Armee.