Return to House on Haunted Hill (2007)

„Ariel, die Schwester von Sara Wolfe, welche den Schrecken des „House of Haunted Hill“ überlebt hat, wird von dem Kleinganoven Desmond entführt und in das Schreckenshaus geschleppt, weil er sich dadurch die Errungenschaft des sagenumwobenen Geheimnisses des Hauses, die Statute des Baphomets, erhofft. Zur gleichen Zeit machen sich einige Freunde, zusammen mit ihrem College-Professor, ebenfalls auf, um das Haus zu ergründen. Doch der Geist des wahnsinnigen Dr. Vannacutts haust noch immer in dem Gemäuer und der blutige Kampf um Leben und Tod beginnt von neuem…“

Ja es gibt tatsächlich einen zweiten Teil. Habe ihn zwar weder in einer Videothek noch in Geschäften gesehen, aber er ist als deutsche Fassung schon seit längerer Zeit erhältlich. Der Gorefaktor ist viel viel höher als in Teil eins. Ich persönlich fand jedoch die Charaktere aus Teil eins besser in Szene gesetzt. Sympathie hegt man (wenn überhaupt) für das Pärchen im Haus. Jeffrey Combs (bekannt als Dr. Herbert West aus Re-Animator) spielt auch diesmal wieder Dr. Vannacutt.
Ich gebe dem Film 7 von 10….“Scary-Ghosts“ oder so :) Für mehr Punkte war der Gruselfaktor zu gering….


1 Antwort auf “Return to House on Haunted Hill (2007)”


  1. 1 Prof.Bondi 21. März 2008 um 20:14 Uhr

    Yo, echt schade, dass es diese „straight to video“-Produktion anscheinend nichtmal in die Videotheken schafft. Meiner Meinung nach sogar noch besser als der erste Teil, da mehr Blood&Boobs.

    Ist der Name „Dr. Vannacutt“ eigentlich eine Anspielung auf „wanna cut“?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.